Beiträge von DieJantje

    okay, ja dann kann ichs verstehen, dass du auch mal Abkühlung brauchst ;)


    Ja, bei der Suche nach neuen Schuhen hatte ich Unterstützung von meiner
    Feundin. Ich kann mich selbst immer total schwer entscheiden. Das wird
    nie was wenn ich sowas ganz alleine mache.
    Aber dieses Mal denke ich hats mit der Entscheidungsfindung doch relativ gut
    und schnell geklappt :)


    LG

    Mir kommt es nicht auf eine Marke sondern auf die Qualität an. Wenn eine Marke qualitativ gut ist, dann greife ich da auch gerne mal zu. Z.B. Jeans kaufe ich immer von Diesel, die Sitzen bei mir einfach super und sind gut verarbeitet. Wenn ich etwas sehe, dass keine Marke ist, gut ausschaut und dazu noch gut verarbeitet ist freue ich mich- ist ja immer schön wen man nicht so viel Geld ausgeben muss ;)
    Leute die Marken nur kaufen weil diese cool oder gerade super in sind kann ich nicht verstehen. Ich bin der Meinung, dass es diesen Leuten an Selbstbewustsein mangelt und sie sich nur über Marken identifizieren können.

    Bin mit dem Thema hinsichtlich Qualität und Preis und wie man das dann für sich am besten abwägt
    auch gerade wieder beschäftigt.
    Ich brauche nämlich auch gerade ganz dringend neue Stiefel. Und wenn ich mir sowas erstmal in den
    Kopf gesetzt habe dann bin ich auf sowas auch fixiert.
    Meine Feundin und ich haben uns gestern auch überlegt mal etwas für uns Neues auszuprobieren,
    z.B. Westernkleidung.
    Gestern Abend haben wir ausprobiert was ich denn noch so alles an
    Klamotten (ob jetzt Marke oder NoName) wirklich tragen und kombinieren kann und welche ich
    aussortieren muss - Fazit: zumindest brauche ich neue Stiefel und ich muss dringend mal wieder
    zum Altkleider-Container ;)


    Was Markenklamotten generell angeht, so war es bei mir beispielsweise früher in der Schule schon
    so, dass es bei Vielen darauf ankam ob sie Markenklamotten trugen oder nicht.
    Ich selbst habe da zwar nie so viel Wert drauf gelegt, aber beeinflusst wurde ich ja schon dadurch
    indirekt.
    Nach der Schule gab es eine längere Zeit, in der ich dann gar nicht mehr auf Markenklamotten
    geachtet habe, sondern eher auf den Preis, also möglichst günstig.
    Aktuell ist es so, dass ich viel mixe, also NoName und qualitativ-hochwertige Markenklamotten.
    Ich muss aber schon zugeben, dass ich mittlerweile so EINIGE Marken-Teile habe, die wirklich noch gut
    erhalten sind, obwohl sie schon älter sind. Bei den richtig günstigen Teilen ist sehr oft die Farbe
    raus oder sie sind schlicht und einfach total zerschlissen.


    Es ist eben immer Auslegungssache, finde ich. Aber ich kann mittlerweile ebenso wenig abstreiten,
    dass tolle Sachen auch günstig sein können, als auch dass es sich auch schon mal lohnen kann
    ein bisschen mehr auszugeben wegen der Qualität.


    LG

    ... ach in finde es ja ganz gut wenns warm ist.
    Kälte und dazu im schlimmsten Fall noch Regen mag ich gar nicht. bähhhh ;)


    Tja, und zumindest neue Stiefel brauche ich. Nach den suche ich nun gerade
    und habe auch schon Tolle gefunden.


    LG

    tja ...
    mittlerweile ist ja nun mittwoch und ich brauche echt neue klamotten haben meine beste
    Freundin und ich festgestellt.
    Mal sehen wie ich das am besten anstelle. Hätte so gerne neue Stiefel ...
    Good n8!

    ... möchte das coole Spielchen wieder aufleben lassen ...


    Dienstag:
    Heute abend werde ich mit meiner besten Freundin gaaaaaaanz
    viele verschiedene Klamotten-Kombinationen ausprobieren.
    Dann werden wir sie fotografieren und so weiß ich dann immer
    gleich morgens was so alles gut zusammen passt.
    Meine Befürchtung ist allerdings, dass ich feststellen werde wie
    viel ich in den Altkleidercontainer werfen muss und dass ich
    dringend mal wieder was tolles Neues zum Anziehen brauche.

    Möchte euch herzlich ein "Mitglieds-Dankeschön" spenden, denn
    ich bin nun auch endlich mal eurer Gemeinschaft beigetreten, nachdem
    ich bereits länger hier als "blinder Passagier" an Bord war.


    Ganz kurz zu mir:
    Ich heiße Jantje, bin 40 Jahre reif und lebe in Pforzheim.


    Ich freu mich auf euch und wünsche allen hier noch einen schönen
    Nachmittag ;)


    LG